Mag.med.vet. Dagmar Ehmsen · Bahnstrasse 2, 2345 Brunn am Gebirge · 0664/97 15 363

Reiseberatung

Hund im Wasser Hund auf der Reise

Heute dürfen sehr viele Tiere ihre Familien auch in den Urlaub begleiten. Dabei sind sowohl gesetzliche Einreisebestimmungen des jeweiligen Gastlandes rechtzeitig zu beachten als auch gesundheitliche Risiken für Ihr Tier möglichst gering zu halten. Durch eine Untersuchung vor Reiseantritt wird die gesundheitliche Eignung des Tieres für lange Auto-, Zug- oder Flugreisen überprüft.

Sie erhalten eine Beratung über entsprechende Verhaltensmaßnahmen für den Fall, dass Ihr Tier erkrankt und Sie können sich auf Wunsch eine Reiseapotheke zusammenstellen lassen. Weiters informiere ich Sie über Infektionskrankheiten, die Ihr Tier im gewählten Urlaubsland gefährden könnten. Besonders die unbedingt notwendige Vorbeugung gegen Parasiten in südlichen Ländern, wobei Herzwürmer eine besonders große Rolle spielen, sollten Sie nie unterlassen.

Mitnahme von Tieren aus dem Ausland

Sollten Sie sich zu einem solchen Schritt entschließen, ist es unbedingt erforderlich, vor der Rückfahrt einen Tierarzt vor Ort aufzusuchen. Bei Ankunft in Österreich ist besonders bei der Einreise aus südlichen Ländern eine klinische Untersuchung, eine Blutuntersuchung und eine Untersuchung des Kotes erforderlich.