Mag.med.vet. Dagmar Ehmsen · Bahnstrasse 2, 2345 Brunn am Gebirge · 0664/97 15 363

Herzultraschall

Ultraschalluntersuchung Ultraschallbild

Mit dieser Methode wird das Herz in Bewegung dargestellt. Alle im Herzen liegenden Strukturen wie z.B. die Herzklappen können gesehen werden. Mit Herzultraschall können Herzklappenfehler, Herzmuskelerkrankungen (z.B. Hypertrophe Kardiomyopathie der Katze oder Dilatative Kardiomyopathie beim Hund), das Vorhandensein angeborener Herzfehler, eines Herzbeutelergusses, Thromben oder Herztumoren erkannt werden.
Die Richtung und die Geschwindigkeit der Blutströmungen sowie die Druckverhältnisse im Herzen und den großen herznahen Gefäßen werden mittels Farbdopplerverfahren und Spektraldopplerverfahren gemessen. Mit modernen Dopplerverfahren wie Gewebedoppler kann die Funktion des Herzmuskels noch besser beurteilt werden.

Um bei Herzerkrankungen eine genaue Diagnose stellen zu können muss immer eine Herzultraschalluntersuchung durchgeführt werden.