Mag.med.vet. Dagmar Ehmsen · Bahnstrasse 2, 2345 Brunn am Gebirge · 0664/97 15 363

Alternativmedizin

Hund in alternativmedizinischer Behandlung Homeopatische Arzneimittel

Alternativmedizin sehe ich als wertvolle Ergänzung zur Schulmedizin.

Homöopathie

Oberstes Prinzip dieser Methode ist es Symptome nicht zu unterdrücken, sondern die Selbstheilungskräfte des Organismus anzuregen. Homöopathische Arzneien werden aus pflanzlichen, tierischen und mineralischen Ausgangsstoffen hergestellt und nach festgelegten Regeln stufenweise verdünnt.

Phytotherapie

Phytotherapie bedeutet die Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten durch Pflanzen, Pflanzenteile und deren Zubereitungen.

Bachblütentherapie

Die Bachblütentherapie ist eine Methode, die zur Behandlung psychischer und psychosomatischer Erkrankungen dient.

Neuraltherapie

In der Neuraltherapie werden geringe Mengen von Lokalanästhetika verwendet, um gestörte Funktionen — meist des Bewegungsapparates aber auch der inneren Organe — wieder herzustellen. Das vereinfachte Prinzip dabei ist, dass Schmerzen, die durch gestörte Vernetzungen im Körper ausgelöst werden, durch gezielte Verabreichung einer geringen Menge eines lokalen Betäubungsmittels gelöst werden können.

Ob für Ihr Tier eher eine schulmedizinische, eine alternativmedizinische oder eine kombinierte Therapieform in Frage kommt, entscheiden wir gemeinsam in einem persönlichen Gespräch nach Diagnosestellung.